35. Internationales Deutsches Turnfest in Berlin vom 3. bis 10. Juni 2017

80.000 Teilnehmer aus 3.200 Vereinen und elf Nationen, 400 Wettkämpfe in 24 Sportarten und die Budenheimer Turnerinnen und Turner mittendrin. Unter dem Motto „Wie bunt ist das denn“ verbrachten 44 Turnerinnen und Turner, Trainerinnen und Trainer sowie Eltern ereignisreiche Tage beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin.

 

Bereits am Vorabend des offiziellen Turnfestbeginns startete die Gruppe mit dem Bus Richtung Berlin, wo man um 8 Uhr morgens in Neukölln das Quartier in der Zuckmayerschule bezog. Denn am Nachmittag fanden schon für einen Teil der Gruppe die ersten Proben für die große Stadiongala im Olympiastadion statt. Am Abend ging es für einen Großteil zur offiziellen Eröffnungsfeier ans Brandenburger Tor, wo der ein oder andere Regenschauer die TGM-Schar nicht vom Feiern abhalten konnte.

Doch neben zahlreichen Shows und Galas stand auch der Sport im Vordergrund. Als erster Wettkämpfer in den TGM-Reihen ging am Sonntagmorgen Gerd Simsch an den Start, der damit bereits zum 10. Mal im Rahmen eines Internationalen Deutschen Turnfests einen Wahlwettkampf bestritt. Nach den Disziplinen Pferdsprung, Kugelstoßen, Schwimmen und Tauchen erreichte er bei über 100 Teilnehmern einen tollen 69. Platz. An den darauffolgenden Tagen taten es ihm einige Turnerinnen und Turner gleich und absolvierten ihre jeweiligen Wahlwettkämpfe. Für einige war es der erste Wettkampf in einer riesigen Messehalle mit hunderten von Sportlern und Zuschauern. Trotz großer Aufregung haben auch sie ihren Wettkampf erfolgreich hinter sich gebracht.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Leonie Krämer Platz 280 von 461 Teilnehmern
  • Sophia Belkowski Platz 263 und Hannah Winkler Platz 289 von 493 Teilnehmern
  • Von 446 Teilnehmern belegten Vanessa Petri Platz 26, Cameron Drewes Platz 82, Charlotte Viviani Platz 118, Annika Simsch Platz 197, Jule Wersin Platz 348, Luisa Gondorf Platz 406 und Alica Frorath Platz 409.
  • Anna-Lena Belkowski Platz 15 und Sophie Funk Platz 176 von 894 Teilnehmern.
  • Katharina Faust belegte Platz 33 von 406 Teilnehmern.
  • Von 274 Teilnehmern belegten Louisa Stürer Platz 190, Maren Heußlein Platz 200 und Karin Schlösser Platz 246.
  • Sebastian Hospice Platz 43 von 117 Teilnehmern.
  • Vincent Mehner Platz 101 und Maximilian Viviani Platz 223 von 272 Teilnehmern.
  • Bodo Schürmann belegte Platz 58 von 103 Teilnehmern.

Richtig spannend wurde es ab Donnerstag für TGM-Mehrkämpfer Dennis Winkler, der bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Jahn-Sechskampf an den Start ging und bei 23 Teilnehmern einen sehr guten 13. Platz belegte. Dabei wuchs er während des Wettkampfes schier über sich hinaus und absolvierte seine Disziplinen eindrucksvoll. Am Freitag pulverisierte er seine Trainingsbestzeit im Schwimmen um fast eine Minute.

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpferinnen und Wettkämpfer. Beim IDTF steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern der Spaß und die Gemeinschaft.

Neben den Wettkämpfen konnte man während der gesamten Turnfestwoche aber auch eine Fülle von Mitmachangeboten ausprobieren. Diese wurden zum einen in den Messehallen Berlins und auf prominenten Plätzen der Hauptstadt angeboten. Die Jungs und Mädels der Turngemeinde Budenheim haben z.B. ihren Handstand-TÜV, das Geräteturn- und Kinderturnabzeichen, den Trimm-OL und den „Berlin-uff-Achse-Test“ absolviert. Als Lohn für ihre Bemühungen erhielten sie jeweils einen Ansteck-Pin, als symbolischen Preis.

Ein Highlight waren aber auch die zahlreichen Turngeräte, die im Turnalltag so nicht zur Verfügung stehen. Besonders beliebt waren dabei die „AirTrackhalle“ und die Trampolinbahnen im Kinderturnland, wo man nach Belieben turnen und neue Elemente erlernen konnte.

Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes gibt es zudem die Möglichkeit zahlreiche Sport-Veranstaltungen zu besuchen, z.B. die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Männer und Frauen im Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Trampolinturnen und vieles mehr. Und dann sind dann noch die zahlreichen Shows, wie Turnfestgala, TuJu (Turnjugend)-Show, „Rendezvous der Besten“, die Kinderturnshow oder „The National Danisch Performance Team“-Gruppe, die tausende Zuschauer begeisterte.

Aber was wäre ein Turnfest ohne Stadiongala. Dieses Jahr mit zahlreichen Teilnehmern der TGM, die in verschiedenen „Bildern“ die Show mitprägten. In den Darbietungen der rund 6.000 Mitwirkenden spiegelte sich die Vielfältigkeit der Sportarten des Deutschen Turner-Bundes wider. Sowohl hunderte Sportler aus den Vereinen als auch die Spitzenathleten vom Turn-Team Deutschland begeisterten die Zuschauer auf den Rängen. Das Motto der zweistündigen Show hieß „Turner on Tour - Sightseeing in Berlin“. Ein typischer Berliner Sightseeing Doppeldecker-Bus nahm die Zuschauer mit auf Entdeckungsreise und hielt an interessanten Plätzen der Hauptstadt. Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen wurde im Laufe des Abends nach 14 Jahren in der deutschen Nationalmannschaft aus seiner aktiven Laufbahn verabschiedet. Die Mitwirkenden des Dance Bildes schilderten ihren Auftritt so: „Ein Gänsehautmoment als wir auf dem klatschnassen Rasen des Olympiastadions auf dem Rücken lagen, der Regen prasselte vom Himmel und das ganze Stadion war mit Handylichtern und Lampions erleuchtet. Dann das Spalierstehen für die Turner aus Rio, die aus dem Doppeldecker-Bus stiegen und das Handabklatschen mit Hambüchen und Co.“ Vor 55.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion, unter den Augen von DTB-Präsident Hölzl und Bundeskanzlerin Merkel ein unvergessliches Erlebnis für die Teilnehmerinnen auf dem Rasen und die Begleiter auf den Tribünen, die in über zwei Stunden eine fantastische Show aus Tanz, Akrobatik, Turnen, Musik und Pyrotechnik geboten bekommen haben.

Auch das Sightseeing-Programm (Brandenburger Tor, Berliner Dom, Reichstag, Siegessäule, Holocaust-Mahnmal uvm.) und das Shoppen kam nicht zu kurz. Nicht zu vergessen auch die netten Abendstunden, die man in der Schule verbrachte und das Gruppengefühl förderte. Am letzten Turnfesttag noch ein TGM-interner Geburtstag und ein toller Ausklang im Sommergarten der Messe bei der offiziellen Abschlussfeier mit mehreren tausend Zuschauern.

„Wie bunt war das denn“ - das Internationale Deutsche Turnfest 2017 ist vorüber, die Eindrücke und Erlebnisse jedoch werden allen Sportlerinnen und Sportlern noch lange in bester Erinnerung bleiben und man freut sich schon jetzt auf das nächste Internationale Deutsche Turnfest 2021 in Leipzig.

   

Gemeinschaftsbeitrag  

Gemeinsam Verein sein.
(Mehr Infos.)

Kursanmeldung 2017  

Geschäftsstelle  

Öffnungszeiten
Montag: 15-18 Uhr
Mittwoch: 9-12 Uhr

Tel. 06139 8788

Binger Str. 52a
55257 Budenheim
info@tgm-budenheim.de

 


Sie sind umgezogen, haben neue Bankdaten oder eine neue E-Mail-Adresse? Teilen Sie uns dies mit unter info@tgm-budenheim.de.


Social Media:
Facebook | Instagram

Umbau-Ticker  

29.07.2017: Formal kann mit dem Bau begonnen werden.

mehr lesen