Vier Nachwuchstischtennisspieler der TGM Budenheim waren am 21. Mai beim Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften in Essenheim dabei. In drei Altersklassen traten insgesamt 25 Jungen und 9 Mädchen gegeneinander an.

Bei den 11/12-jährigen Mädchen erreichte Alina Korfmann den ersten Platz und ist damit Verbandsmeisterin geworden. Bei den 11/12-jährigen Jungen erreichten Tom Schenk und Philipp Böving die hervorragenden Plätze 5 und 7.

Bei den 9/10-jährigen Jungen lieferte sich Max Degenhardt ein hoch spannendes letztes Spiel. Sah es doch lang danach aus, dass er gewinnen würde, musste er sich letztendlich doch knapp geschlagen geben. Dennoch wurde er in seiner Altersklasse hervorragender zweiter.

 TGM Orientierungsläufer nach dem Sprintwochenende (gemeinsam mit einigen rheinhessischen Startern)

3. Rhein-Main-Sprintwochenende Orientierungslauf

Vier Sprint-Rennen an zwei Tagen. Es war ein vollgepacktes Wettkampfwochenende in Offenbach und Heusenstamm, das für einige jugendliche TGM-Starter gleichzeitig der Abschluss eines intensiven Kurztrainingslagers war.

Der Westerwald ist viel zu steil! Mit diesem Kommentar kamen einige Budenheimer von einem regionalen Ranglistenlauf in Eitelborn, in der Nähe von Bad Ems, zurück. Eine Menge Höhenlinien, Postenstandorte in der wunderschön gelegenen Burgruine Sporkenburg und vielleicht ein wenig zu lange Bahnen und Laufzeiten blieben dabei in Erinnerung. Und, dass es im Westerwald nicht so kalt ist, wie immer behauptet wird.

Die Bilanz der TGMler kann sich sehen lassen. Nils Gerhard und Julian Wagner belegten in der H12 bzw. H14 den ersten Platz, Marit Wersin und Leane Schäfer kamen auf Platz 1 und 2 in der Kategorie D16, Steffen und Kai Wersin erkämpften sich in der H19 Platz 2 und 5. In ihrer Altersklasse belegten Sonja Gerhard und Claus-Peter Rathje jeweils den ersten Platz.

Budenheimer Orientierungsläufer bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Sprint erfolgreich

Bei herrlichem Frühlingswetter starteten die Orientierungsläufer der TGM erfolgreich in die diesjährige Saison. Mit einigen Podestplatzierungen konnten die Budenheimer beim gut besetzten Lolly-Cup, einem Wettkampf mit zwei Etappen in Mainz und Wiesbaden, auf sich aufmerksam machen.

Die erste Sprint-Etappe des Wettkampfes führte die Läufer auf anspruchsvollen, schnellen Bahnen über Kästrich, Schillerplatz und Ballplatz bis zur Stephanskirche. In der noch leeren Innenstadt machten den Startern dabei schnelle Richtungswechsel, verwinkelte Postenstandorte und viele Treppenstufen zu schaffen.

In die vergangene Saison 2016/2017 ist die Abteilung Tischtennis mit 5 Mannschaften in den Spielbetrieb gestartet. Die erste Mannschaft musste nach dem Abstieg in die Bezirksoberliga ohne ihren stärksten Spieler antreten, der eine neue Herausforderung suchte. Insgesamt war die Spielzeit von vielen Ausfällen und Verletzungen geprägt, sodass in der Mannschaft, zu der 6 Stammspieler gehörten, insgesamt 16 Spieler eingesetzt wurden. Stärkster Einzelspieler war Dieter Wrzodek mit 20:12 Spielen vor Tobias Giloth mit 20:17 Spielen. Auch Christian Berg erspielte sich eine positive Bilanz mit 8:6 Spielen in der Rückrunde, nachdem er in der Hinrunde noch stärkster Spieler der 2. Mannschaft war. Das Team kämpfte von Anfang an gegen den Abstieg und erreichte am Ende den vorletzten Tabellenplatz 11.