zu den Impressionen

Herzlich Willkommen, Welcome, Bienvenue, benvenuto & bienvenida. So begrüßte die TGM Budenheim die Zuschauer bei ihrem alljährlichen Schauturnen, das dieses Jahr ganz im Zeichen der „Willkommenskultur“ stand. „Die Welt zu Gast“ bei der TGM. Unter diesem Motto turnten, tanzten und „jumpten“ die TGM-Aktiven fast drei Stunden durch die Waldsporthalle.

Beim Finale durften nochmal alle auf die Bühne und mittanzen. Aber fangen wir vorne an...

Zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Jahn-Mehrkampf brach die TGM Budenheim zum Wettkampf nach Bruchsal auf. Beim Jahn-Mehrkampf muss in verschiedenen Disziplinen angetreten werden. Die Kombination bestehend aus Bodenturnen, Sprung, Barren, 50 bis 100-Meter-Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen, Schwimmen, Streckentauchen und Kunstspringen, wird in der TGM inzwischen in zwei Gruppen erfolgreich betrieben.

Für die TGM konnte sich Dennis Winkler während des Turnfestes in Pirmasens direkt qualifizieren und bei den deutschen Meisterschaften für die TGM in Bruchsal an den Start gehen. Altersbedingt musste er in sechs unterschiedlichen Disziplinen antreten. Unterstützt wurde er durch seinen Trainer Marc Schultheis und weitere begeisterte Mehrkampf-Anhänger.

Den Anfang machte er am Vormittag beim Turnen. Dennis erreichte bei seiner Bodenübung 10,150 Punkte und trat danach am Barren an. Die Übung verlief nicht wie vielfach einstudiert und die Punktrichter bewerteten, wie es auf einer Bundesmeisterschaft zu erwarten war, sehr streng. Die Persönliche Leistung wurde bestätigt, aber eine Steigerung, die mit mehr Punkten belohnt werden sollte, stellte sich dieses Mal leider nicht ein.

Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften 2016

2016 wird die erfolgreichste Saison der Budenheimer Orientierungsläufer werden. Zwei dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften sind der Grund dafür.

„Überraschend“ und „sensationell“, beschreiben ganz gut die Leistungen der beiden TGM-Läufer, Marit Wersin und Claus-Peter Rathje. Während Marit Wersin in der Klasse D 14 bei der DM Sprint erfolgreich war, schaffte es Claus-Peter Rathje in der H 75 bei der DM Lang.